Facebook-Leaks, drohende Cyberwars…

… steigende staatliche Überwachung, selbstfahrende Autos, Fake News, Wahlmanipulationen, Zensur, Big Data und die Sharing Economy.

Die Digitalisierung wälzt gerade alles um, aber für die Politik ist das Internet immer noch Neuland. Die alte Politik hat keine Antworten auf die neuen Herausforderungen. Das einzige, was sie liefern ist mehr Überwachung (Staatstrojaner), mehr Zensur (Upload-Filter), weniger Meinungsfreiheit (#rezo) und das Blockieren von innovativen Modellen wie AirBnB und Uber.

Das Problem ist, dass unsere Generation, die Millennials, die Digital Natives noch nicht in den Parlamenten angekommen ist. Wir brauchen Digital Natives in den Parlamenten, denn sie verstehen am natürlichsten das Internet und die Folgen, Chancen und Probleme der Digitalisierung in ihrem ganzen Ausmaß. Wir brauchen Expert_innen, die für diese Themen entschlossen und solide eintreten.

Nur wenn WIR im Parlament repräsentiert sind, können diese Themen angesprochen und gemeinsam gelöst werden. Ich werde nicht länger zusehen. Ich stehe jetzt auf und werde für unsere Zukunft streiten!

Ich trete an, um Digitalisierung ins Parlament zu bringen. (Hier Details dazu als Facebook Post, hier Details dazu als Live Video) Weniger Überwachung, mehr Sicherheit, JA zu Innovationen und Transparenz.

Doch damit ich das tun kann, brauche ich Deine Hilfe! Ich brauche mindestens 500 Unterstützer_innen bei der öffentlichen NEOS-Vorwahl, um für die Nationalratswahl kandidieren zu können. Egal, ob Du NEOS wählst oder nicht: Du kannst an der öffentlichen Vorwahl teilnehmen.

Mit nur 10 Minuten Deiner Zeit kannst Du dafür sorgen, dass ich die nächsten 5 Jahre im Parlament die wichtigen Themen ansprechen kann. Du kannst dich hier eintragen und ich schicke Dir alle Informationen zu.

Lass uns etwas aufbauen!

Die Zukunft gestaltet sich nicht von alleine. Nur wenn wir uns vernetzen, können wir gemeinsame Lösungen finden. Ich werde weitermachen und möchte Dich dabeihaben.

Lass uns in Kontakt bleiben. Folge mir hier: